Die Händedesinfektion ist eine Hygienemaßnahme, die dazu dient, die Zahl von Krankheitserregern auf der Haut der Hände mithilfe von Desinfektionsmitteln soweit zu reduzieren, das von ihnen keine Infektionsgefahr mehr ausgehen kann. Es handelt sich hierbei um eine gezielte Inaktivierung von Krankheitserregern. Vor allem an Orten mit einem hohen Infektionsrisiko, wie etwa medizinische Einrichtungen oder Großküchen, ist eine regelmäßige Händedesinfektion sinnvoll, da sie etwa 100 x wirksamer als die Reinigung der Hände ist. Händewaschen allein stellt demnach keine ausreichende Maßnahme zur Keimreduktion dar.

Der Hygienebrief

Aktuelles zum Thema Hygiene - mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Der „Hygienebrief“ ist ein Angebot der TEMCA GmbH & Co. KG. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters über CleverReach verwendet, und Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Eine Nutzung darüber hinaus oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Mehr Infos unter Datenschutz.