Substanzen (Bakterizide) wie Antibiotika, Desinfektionsmittel oder Antiseptika, die alle vegetativen Bakterien abtöten, gelten als bakterizid. Die Krankheitserreger müssen dabei zu mindestens 99 % innerhalb von vier Stunden nach Anwendung vernichtet werden. Bakterizide sind u. a. gegen die Erreger Meningokokken, Salmonellen oder Mycobacterium tuberculosis wirksam. Im Gegensatz zur bakteriziden Wirkung steht die bakteriostatische. Sie unterscheidet sich insofern, dass sie lediglich das Wachstum der Bakterien hemmt.

Der Hygienebrief

Aktuelles zum Thema Hygiene - mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Der „Hygienebrief“ ist ein Angebot der TEMCA GmbH & Co. KG. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters über CleverReach verwendet, und Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Eine Nutzung darüber hinaus oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Mehr Infos unter Datenschutz.